Kanalsanierung > Reparatur
24h
0800 678 800 24-Stunden-Service Zum Kontaktformular

Kontakt

Wir beraten Sie gerne rund um das Thema Kanal Services.
Schreiben Sie uns einfach an:

info@isskanal.ch

Service Abonnement

Service Abonnement

365 TageRundumschutz für Ihr Kanalnetz!

Service Abonnement

Reparatur

Für die Reparatur von undichten Muffen, Rissen und schad- oder fehlerhaften Zuläufen sind wendige Alleskönner gefragt. Mit unserer modernen und flexibel einsetzbaren Robotertechnik können wir alle Arten von Schäden rasch und effizient beheben.

Unsere Robotersysteme:

Instandsetzen von Entwässerungsbauwerken mittels Robotertechnik

Von der Kommandobasis aus werden ferngesteuerte Roboter unter Videoüberwachung zur grabenlosen Kanalsanierung eingesetzt. Diese modernsten Systeme arbeiten völlig grabenlos und stellen nicht mehr normgerechte Kanalisationen wieder instand. Durch das Aufsetzen verschiedenster Spezialwerkzeuge haben die ISS Kanal Services-Spezialisten eine vielseitig nutzbare Technologie zur Hand, die sich effizient, unkonventionell und gezielt einsetzten lässt.

Schadensarten

  • Undichte Rohrverbindungen
  • Ungenügend eingebundene seitliche Zuläufe
  • Fremdkörper im Kanal
  • Rohrwandrisse
  • Wurzeleinwüchse

Einsatz

  • In Kanalrohren ab 150 mm bis 900 mm Durchmesser
  • Einsatzdistanzen bis 160 m möglich
  • Bei örtlich begrenzten Schäden im Kanalrohr

Technik

  • Allfällige Verkalkungen abschleifen
  • Schadensstelle auffräsen
  • Frässtelle mittels Hochdruck reinigen
  • Epoxyharz verpressen
  • Ausgehärtete Schadensstelle verschleifen

Vorteile

  • Keine Durchmesserverringerung der bestehenden Rohre
  • Hochwertige Behebung des Schadens
  • Dichtheitsgarantie
  • Keine Aufgrabarbeiten notwendig
roboter

Entfernen von Ablagerungen mittels Fräsroboter

Von einem Kommandopult aus wird der pneumatisch angetriebene Fräsroboter unter integrierter Videoüberwachung an die Schadstelle geführt. Dank der hohen Beweglichkeit und dem speziellen Antriebssystem ist es möglich, grosse Steigungen und engste Rohrbögen zu bewältigen. Der ISS Climb eignet sich dadurch besonders für das Entfernen von Ablagerungen und Wurzeleinwüchsen, die Vorbereitung für Inlinersanierungen und das Öffnen von Hausanschlüssen nach erfolgtem Linereinbau. Die Einsatzmöglichkeiten sind durch die hohe Beweglichkeit sowie den leistungsstarken Fräsmotor beinahe unbegrenzt.

Schadensarten

  • Fremdkörper im Kanal
  • Ablagerungen, Wurzeleinwüchse

Einsatz

  • Entfernen von Ablagerungen und Wurzeln
  • Vorbereitung von Inlinersanierungen
  • Öffnen von Hausanschlüssen nach erfolgtem Einbau
  • Einsatzbereich 85 - 200 mm
  • Einsatz in Kreisprofilen

Vorteile

  • Auch bei starken Bögen des Rohres einsetzbar (90°)
  • In vertikalen Leitungen einsetzbar
  • In allen Rohrmaterialien geeignet
  • Hohe Fräsleistung
  • Videobewacht
  • Mobile Einheit (tragbar)
  • Umweltfreundlich
  • Eigenständiges Antriebssystem
climb

Instandsetzen seitlicher Einläufe mittels Hutmanschette

Das Hatset-System wurde für die Einbindung von Hausanschlüssen in die Hauptsammelleitung entwickelt und hat sich in diesem Bereich hervorragend bewährt. Die speziell angefertigten Hutprofile werden im Bedienfahrzeug mit einem Zweikomponenten-Epoxyharz getränkt und mit dem Hatset an den zu sanierenden Einlauf gebracht, wo sie bis zu einer Länge von 60 cm in den seitlichen Kanal grabenlos inversiert werden. Hausanschlüsse können somit zeitlich versetzt zur Instandsetzung des öffentlichen Netzes saniert werden. Der Anschlussbereich muss daher nicht zweimal instandgesetzt werden, was den Baustellenablauf wesentlich vereinfacht und zu deutlichen Kosteneinsparungen führt. Eine spätere Linersanierung auf die ausgehärtete Einlaufmanschette mittels Open-End-Technik ist problemlos möglich und garantiert ein dichtes Kanalnetz. Schadhafte Abzweiger in Kanalsystemen auch aus PE- oder PVC-Materialien sind mit dieser Methode grabenlos sanierbar.

Schadensarten

  • Undichte seitliche Anschlüsse

Einsatz

  • In allen Rohrmaterialien einsetzbar z. B. PE- und PVC-Rohre, Beton etc.
  • Spätere Hausanschluss-Sanierung auf die ausgehärtete Manschette möglich
  • Nennweiten Hauptrohr minimal 250 mm
  • Nennweiten Seiteneinlauf minimal 100 mm

Vorteile

  • Zeit- und Kosten sparen
  • Verschiedene Einlaufwinkel sanierbar
  • Schnelle Aushärtezeit
hatset

Instandsetzen seitlicher Einläufe mittels Einlaufroboter

Ein unverkennbares und sehr häufig auftretendes Schadensbild in Kanalisationsleitungen ist der nicht fachgerecht erstellte seitliche Anschluss. Durch den Einsatz des langarmigen, ferngesteuerten Fräsroboters werden seitliche Zuläufe von Kalk und Ablagerungen befreit. Ein Spezialmörtel wird durch den Einlaufroboter in die vorbereiteten Schadstellen injiziert. Ob vorstehende, ausgebrochene oder zurückversetzte seitliche Anschlüsse – alle werden mit unserem Spezialsystem normgerecht an das Hauptrohr eingebunden. Sogar sehr stark zurückliegende oder nicht angebundene Seitenrohre können mit diesen Systemen instandgesetzt werden.

Schadensarten

  • Weit zurückgebrochene seitliche Einläufe
  • Einläufe mit starker Wasserinfiltration
  • Grosse Ausbruchstellen im Einlaufbereich

Einsatz

  • In Kanalrohren 250 mm bis 600 mm Durchmesser
  • Seitlicher Anschluss ab 100 mm bis 200 mm Durchmesser

Technik

  • Ablagerungen abschleifen
  • Schadstelle vorfräsen
  • Frässtelle mittels Hochdruck reinigen
  • Einsatz des Einlaufroboters
  • Injizieren von Spezialmörtel

Vorteile

  • Bearbeitungslänge bis 50 cm in den seitlichen Zulauf
  • Abstoppen von starken Wasserinfiltrationen im Einlaufbereich
  • Durch Injektionstechnik garantierte Dichtheit
injektion

Partielle Reparatur mittels Edelstahlmanschette

Leitungen sind oft mangelhaft eingebettet und das Auffüllmaterial ungenügend verdichtet. Bei stark schwankenden Verkehrsbelastungen kann dies zu Leitungsschäden führen. Das ISS Quick-Lock System verfügt über eine dauerhafte Elastizität. Dank dieser Eigenschaft widersteht die sanierte Stelle solchen Einflüssen weitgehend, bleibt dabei absolut dicht und stellt gleichzeitig die Standsicherheit des Rohres wieder her. Die Edelstahlmanschette wird mit dem eigens dafür entwickelten Packer versetzt, der vorgängig über eine Kanalfernsehkamera exakt positioniert wird. Ist die Schadstelle länger als eine Manschettenbreite, können problemlos auch mehrere Manschetten aneinandergereiht werden. ISS Quick-Lock kann in allen Rohrmaterialen eingesetzt werden und bewährt sich bei den unterschiedlichsten Schadensbildern hervorragend.

Schadensarten

  • Fehlende Rohrwandungsteile
  • Risse an der Rohrwandung
  • Undichte Rohrwandstellen oder Rohrverbindungen
  • Örtliche Abrasionen
  • Wurzeleinwüchse
  • Grundwasserinfiltrationen
  • Kanalrohre mit Durchmesser ab 150 mm bis 700 mm
  • In allen Rohrmaterialien möglich

Technik

  • Edelstahlmanschette wird mit dem Spezialpacker exakt an die Schadstelle positioniert
  • Manschette wird mechanisch ausgeweitet, sichere Kompression der duroplastischen Dichtung
  • Nach Erreichen des richtigen Anpressdrucks arretiert der ISS Quick-Lock Verschluss und verhindert das Zurücklaufen der Manschette

Vorteile

  • Dichtheitsgarantie der eingesetzten Manschette
  • Widerstandsfähiges Material
  • Dichter Linerabschluss bei Schächten
quicklock

Über ISS Kanal Services AG

Die ISS Kanal Services AG ist ein in der Schweiz führendes Kompetenzzentrum für Kanal- und Flächenservices. Mit rund 260 Mitarbeitenden an den Standorten Altdorf, Boswil, Kägiswil, Luzern, Zürich, Agno und Biasca bietet die ISS Kanal Services AG flächendeckend einen raschen und umfassenden Service. Neben profundem Fachwissen verfügt das Unternehmen über modernste Ausrüstung für den Unterhalt und die Instandhaltung von Kanalnetzen, Strassen und Tunnels und bietet wirtschaftliche und intelligente Lösungen für den privaten und öffentlichen Bereich.

Kontakt

ISS Kanal Services AG

Tel  0800 678 800 (24h)
Fax  0800 678 801

E-Mail    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet  www.isskanal.ch

Swiss Arbeitgeber Award 2016       Swiss Arbeitgeber Award 2017